Janine & Chris – Märchenhochzeit auf Schloss Thurn

 

Es ist ein heißer Juni-Freitag, gefühlt über 35 Grad im Schatten und ich bin mit meiner lieben Assistentin&Freundin Selina auf dem Weg nach Nürnberg.

Janine & Chris heiraten heute unter freiem Himmel, aber der Hochzeitstag fängt schon lange vor dem JA-Wort an und zwar beim Getting Ready in der gemeinsamen Wohnung. Die beiden wollten nämlich unbedingt ihre beiden Samtpfoten auf den Bildern dabeihaben. Überall haben die beiden so viele persönliche Details vorbereitet – sogar Kleiderbügel mit dem gemeinsamem Nachnamen. Meine Speicherkarte hat hier schon geglüht – was soll das dann noch bei der Location werden? Es wird ein Deko-Traum!! Dieses Getting Ready war für mich eine absolute Sensation – bisher haben sich all meine Brautpaare getrennt voneinander fertiggemacht, aber das sollte sich heute ändern: Denn Janine & Chris entscheiden sich für ein gemeinsames Getting Ready.
.

Der Bräutigam zieht seine Braut selbst an

Es war einfach magisch. Ich hätte es nicht gedacht, aber diese Momente waren einfach so intim und emotional – voller Gefühle und alles andere als plump. Es lag allerdings auch daran, dass nicht noch andere Leute dazwischengefunkt haben, sondern nur Anna (sie hat ein wunderschönes Brautstyling gezaubert), Selina und ich dabei waren – wir waren die drei stillen Beobachter. Aber warum haben die beiden sich gemeinsam fertig gemacht?

Janine & Chris:
„Sehr ungewöhnlich werden sich viele Leser denken. Die meisten Paare sehen sich zum First Look, jedoch wollte ich meinen besten Freund dabei haben und das ist mein Mann. Die Atmosphäre vor der großen Stunde war dadurch für uns gemütlich und unbeschwert und wir wollten den Tag möglichst stressfrei starten.“
.

Freie Trauung auf Schloss Thurn

Aufgeregt und mit schwitzigen Händen sind wir anschließend zum Schloss Thurn nach Heroldsbach gefahren. Hier warten die Hochzeitsgäste schon ganz sehnsüchtig auf das Brautpaar. Was für eine zauberhafte, märchenhafte Location! Ich kenne bisher nur den Freizeitpark nebenan und war völlig verzaubert. Viele Brautpaare entscheiden sich mittlerweile für eine freie Trauung, da sie so einfach eine sehr persönliche, individuelle Trauung gestalten können. Der liebe Andreas hat eine wunderschöne Trauung vorbereitet, es liefen währenddessen Lieder, die das Brautpaar schon seit fast 9 Jahren begleiten und die Beiden erlebten ein Wechselbad der Gefühle. Spätestens bei ihren gegenseitigem Eheversprechen hatten alle Gäste feuchte Augen. Was war für die beiden besonders wichtig am Hochzeitstag?

Janine & Chris:
„Uns war die selbst gestaltete Trauzeremonie mit unserem sehr persönlichen Eheversprechen und die atemberaubende Hochzeits- und Feierlocation sehr wichtig. Mein Mann und ich sind nicht gläubig und gehören keiner Kirche an. Jedoch träumt man als Frau von klein auf eines Tages seinen Prinzen im weißen Kleid heiraten zu dürfen. Da wir wir uns neben der standesamtlichen Trauung eine persönliche Zeremonie gewünscht haben, stand für uns von Anfang an fest unsere Trauung nach unseren Vorstellungen „frei“ zu gestalten.“
.

Ich bin im Deko-Himmel

Nach der sehr emotionalen Trauung wurde das Brautpaar im Rosengarten gedrückt und gefeiert. Mir ist allerdings nicht wegen der extremen Hitze die Sprache weggeblieben, sondern wegen dieser traumhaften Location und Deko – überall so viele Details! Ich habe eigentlich immer genug Speicherkarten dabei, aber hier hatte ich wirklich Angst gehabt, dass ich Selina zum nächsten MediaMarkt schicken muss. Und es gab eine Popcorn-Maschine!!! Ich flippe aus! Die Deko-Farben haben auch total zu Janine & Chris gepasst: zart, leicht, Pastell, lieblich, stilvoll.

Janine & Chris:
„Viele zerbrechen sich den Kopf was das Motto der Hochzeit angeht. Uns war eher wichtig, dass die Farben mit der Hochzeitslocation harmonieren und wir uns in dem Stil wiederfinden. Für uns stand schnell fest, dass Weiß-Rosa-Gold die Deko zieren sollten und wir müssen gestehen, dass wir mit dem Endergebnis mehr als zufrieden waren.“
.

Tipps an zukünftige Brautpaare:

Welche (Organisations-)Tipps könnt ihr an zukünftigen Brautpaaren weitergeben? Auf was sollte man bei der Planung achten?

Janine & Chris:
„Für die Hochzeit hatten wir 13 Monate Vorlaufzeit und die haben wir auch benötigt, um alles Wichtige zu erledigen wie das Aussuchen der Dienstleister und meiner vielen DIY-Projekte. Feiert und gestaltet den Tag so wie ihr ihn gerne hättet. Das ist euer Tag!“

.

Und jetzt freue ich mich riesig, euch heute die ganze Bildergeschichte zeigen zu dürfen.

Eure Jessica

Liebe Janine, Lieber Chris: Danke für euer Vertrauen und eure lieben Worte!! Ich freue mich riesig auf unser After-Wedding-Shooting im Sommer.
Alles Liebe für euch 🙂

…………………………………………

Dienstleister:

Kleid: Sweetheart Bridal
Haare&Make-Up: Anna Deittert www.annadeittert.de/
Location: Schloss Thurn
Redner: Andreas Schaufler www.freier-redner-schaufler.de/
Schmuck: Thomas Sabo
Anzug: Hugo Boss
Papeterie: DIY
DJ: Weltklassejungs
Torte: Chocolateshock
Schuhe & Tasche: Jimmy Choo
Parfüm: Chanel Mademoiselle

  • Liebe Jessica,
    Liebes Hochzeitspaar Janine & Chris,

    es freut uns sehr zu lesen, dass wir von weltklassejungs.de zu diesem traumhaften Tag beitragen konnten.

    Die wirklich schönen Fotos dokumentieren einen wunderbaren Tag für das Hochzeitspaar, aber auch für alle anderen Anwesenden – sehr schön anzusehen! 🙂

    Viele Liebe Grüße und alles Gute für eure gemeinsame Zukunft sendet euch das Team von weltklassejungs.de.ReplyCancel

Your email is never published or shared. Required fields are marked *

*

*